Unnützes Stühlerücken bei VW?

Volkswagen baut seine Konzernspitze um. Laut Medienberichten soll nicht nur Konzernchef Matthias Müller seinen Posten räumen, sondern auch Personalvorstand Karlheinz Blessing. Als Nachfolger werden gehandelt: Gunnar Kilian für Blessing und Herbert Diess für Müller.

Und: Gestern entschied das Bundesverfassungsgericht, dass die Berechnung der Grundsteuer verfassungswidrig ist. Es müssen nun neue Konzepte zur Berechnung der Grundsteuer entwickelt und zur Abstimmung gebracht werden.

Beim Handelsstreit zwischen der Volksrepublik und den USA geht Chinas Präsident Xi Jinping auf Donald Trump zu. Er kündigte den Abbau von Zollschranken und eine weitere Öffnung Chinas an. Ob den Worten nun auch Taten folgen, muss sich jedoch noch zeigen.

Wir wünschen allen Lesern eine erfolgreiche Woche.

Ihre wallstreet:online Redaktion aus Berlin

 

Unnützes Stühlerücken bei VW?

Volkswagen  170,20 EUR   +0,35 %   +0,60 

Der Konzernumbau bei VW schreitet rasch voran. Laut Medienberichten soll nicht nur Konzernchef Matthias Müller seinen Posten räumen, sondern auch Personalvorstand Karlheinz Blessing. Nachfolger sollen Gunnar Kilian für Blessing und Herbert Diess für Müller werden.

Grundsteuer: Bemessung verfassungswidrig – Bundesverfassungsgericht hat Urteil gefäl

Die Grundsteuer für Grundstücke bescherte den Gemeinden im Jahr 2016 Einnahmen in Höhe von 13,3 Mrd. Euro – 2015 waren es 12,86 Mrd. Euro. Der sogenannte Einheitswert wurde über Jahrzehnte nicht angefasst (Westen auf Basis von 1964 und im Osten auf Basis von 1935). Heute entschied das Bundesverfassungsgericht, dass die Berechnung der Grundsteuer verfassungswidrig ist.

Handelsstreit: Geht China jetzt auf Trump zu?

Chinas Präsident Xi Jinping kündigte heute den Abbau von Zollschranken und eine weitere Öffnung Chinas an. Geistiges Eigentum ausländnischer Firmen werde zudem geschützt. Die Volksrepublik geht damit auf zentrale Forderungen von US-Präsident Trump ein. Ob den Worten nun auch Taten folgen, muss sich jedoch noch zeigen.

GBC im Interview: Erfolgreich investieren wie die Insider

GBC INSIDER FOCUS PR EUR Index  143,48 PKT   -0,42 %  -0,60

Basket Index Zertifikat bis 2024/07 (UBS)  104,37 EUR   -0,51 %  -0,54 

Wer kennt sein Unternehmen besser als das eigene Management? Wenn Vorstände und Aufsichtsräte Aktien von ihrem Unternehmen kaufen, sollten Anleger das auch tun. Es lohnt sich. Der GBC-Insider-Investmentansatz erzielt seit Auflage eine deutliche …

Konzern-Bilanz in Gefahr? Daimler steht vor neuen Herausforderungen

Daimler  65,16 EUR   -0,88 %  -0,58 

Im Vergleich zu 2016 konnte Daimler seinen Umsatz um 7 Prozent steigern – auf 164,33 Mrd. Euro. Die Dividende je Aktie legt um 12 Prozent zu – Aktionäre erhalten eine Rekorddividende von 3,65 Euro. Der Diesel und die E-Mobilität stehen auf der Unternehmensagenda, während Fahrverbote eher abgelehnt werden. Was sagte Vorstandschef Dieter Zetsche auf der heutigen Hauptversammlung noch?

Ist der Stuhl von John Cryan heimlich schon intern neu besetzt?

Deutsche Bank  11,538 EUR   +0,93 %  +0,106 

Die Personaldebatte bei der Deutschen Bank scheint auf Hochtouren zu laufen. Wie Bloomberg berichtet, soll auch Matt Zames, ein ehemaliger Geschäftsführer von JPMorgan Chase, kontaktiert worden sein.

Geld für alle: Das bedingungslose Grundeinkommen vs. solidarisches Grundeinkommen

Laut dem Tagesspiegel fordert Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller ein monatliches solidarisches Grundeinkommen i. H. v. 1.500 Euro für Langzeitarbeitslose. Dies würde laut den Berechnungen des Bundesarbeitsministeriums bedeuten, dass man Anspruch auf ergänzenden Hart-IV-Leistungen von bis zu 84 Euro hätte.

Aktie im Fokus – Münchener Rück

Münchener Rück  191,05 EUR   -1,62 %  -3,15 

Die Aktie des DAX-Konzerns Münchener Rück bildete am 02. Februar 2018 einem Hoch bei 200,00 Euro aus.

Aktuelles vom Markt

Deutsche Autobauer von Handelsstreit zwischen USA und China betroffen?

Chinas Drohung, mit zusätzlichen Zöllen i. H. v. 25 Prozent gegen die US-Zölle vorzugehen, hätte laut Analysten von Evercore ISI größere Auswirkungen auf die deutsche Daimler AG und BMW AG als auf die …

Vom Lehrling zum Vorstandschef: So klassisch ist die Deutsche Bank bei ihrer Personalentscheidung

Gestern ist die Entscheidung endgültig gefallen, dass John Cryan durch einen internen Mitarbeiter ersetzt wird. Nach zweiwöchiger Suche auf dem internationalen Markt entscheidet sich das größte deutsche Bankhaus – nicht …

C³ Crypto Conference: wallstreet:online präsentiert ICO-Newcomer 2018

Das Wirtschafts- und Börsenportal wallstreet:online gehörte zu den Sponsoren der C³ Crypto Conference 2018 in Berlin. An zwei Tagen traf sich dort die internationale Szene rund um die Themen ICO, Blockchain und …

Goldman Sachs bald ohne Krypto-Experten?

Bitcoin stand in den letzten 24 Stunden zwischen 7.188 Dollar und 6.652 Dollar pro Coin. Einer der ersten Krypto-Währungsinvestoren war Mike Novogratz. Dieser hat laut Medienberichten den Goldman Sachs Executive Richard …

Barcalys: Bitcoin digitaler Grippe-Virus?

Analysten von Barclays vergleichen den Bitcoin-Aufstieg mit der Ausbreitung einer Grippewelle. Die Bitcoin-Welle habe ihren Höhepunkt überschritten: Es gebe mehr Verkäufer (immun) als Käufer (anfällig).

Konzern-Bilanz in Gefahr? Daimler steht vor neuen Herausforderungen

Im Vergleich zu 2016 konnte Daimler seinen Umsatz um 7 Prozent steigern – auf 164,33 Mrd. Euro. Die Dividende je Aktie legt um 12 Prozent zu – Aktionäre erhalten eine Rekorddividende von 3,65 Euro. Der Diesel und die …

Währungskrise im Iran weitet sich aus

Die iranische Regierung steht vor der großen Herausforderung die Währungskrise einzudämmen. Nachdem der Rial ein Allzeittief erreicht hatte, kam es zu Panikkäufen von schwer aufzufindenden Dollars.  Die iranische …

Berlin: Weltweit die Stadt mit den am schnellsten steigenden Immobilienpreisen

Berlin hat sich zum spekulativsten Immobilienmarkt der Welt entwickelt. Die Millionenstadt ist von teuren Hochhäusern und spekulativen Käufen überschwemmt, die ihre traditionell niedrigen Mieten und angesagte Kunstszene …